Ausbau der Firmenflotte

Bötschi-Angele investiert in sieben neue, für Montage- und Serviceaufgaben perfekt ausgerüstete Firmenwagen.

«Ich bin sehr stolz auf die neuen Fahrzeuge. Unsere Firmenflotte ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leistungsfähigkeit», sagt Michael Bötschi. Nach dem Zusammenschluss von Bötschi-Angele per 2019 und der Übernahme der Stadler Heizungen GmbH per 2020 wurde das Unternehmen konsequent neu strukturiert und ausgerichtet. Die Erneuerung und Erweiterung der Fahrzeugflotte ist ein weiterer wichtiger Meilenstein, der auch die Marke Bötschi-Angele im Markt noch sichtbarer macht. Beschafft wurden die sieben Busse, die allesamt im plakativen Bötschi-Angele Design beschriftet sind, von der Autowelt von Rotz AG. Die beiden Unternehmen verbindet nicht nur eine Flottenpartnerschaft. Sie sind auch Nachbarn am Bötschi-Angele Standort in Bronschhofen. Das garantiert auch eine optimale Wartung und Unterhalt, damit die Fahrzeuge allzeit bereit sind – im Servicefall sogar 24/7.